Cefalù 1
Cefalù 2
Cefalù 3

Cefalù

cefalu-kathedrale

Der beliebte Badeort Cefalu liegt nur eine Stunde östlich von Palermo, zwischen einer Bucht in perfekter Halbmondform und dem hoch aufragenden La Rocca, einer Felswand aus Kalkstein.

Die günstige Lage und die atemberaubende Schönheit der Natur sind nicht die einzigen Aspekte, die für Cefalu sprechen. Besuchern bietet der Ort ausserdem eine Reihe von Aktivitäten, die ganz unterschiedliche Bedürfnisse befriedigen. Keine Streitereien mehr darüber, ob für die Auswahl Ihres Ferienortes in Sizilien nun Kultur, Strand, Einkaufsmöglichkeiten oder gute Restaurants wichtig sind - in Cefalu gibt es das alles.

Aktivitäten

cefalu-lavatoio-mittelalterliches-waschhausKulturliebhaber werden ihre Freude daran haben, durch die malerischen mittelalterlichen Strassen zu schlendern und den berühmten Normannen-Dom zu besichtigen; Sonnenanbeter können an Cefalus Sandstrand faulenzen oder im tiefblauen Meer Wassersport treiben; und Shopaholics kommen beim Stöbern in den vielen kleinen Läden, die die Strassen der Stadt säumen, auf ihre Kosten.

Egal, ob Sie mit Ihrem Partner verreisen, als Gruppe oder mit der Familie, Cefalu bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten, die garantiert jeden bei Laune halten.

Sehenswürdigkeiten in Cefalu

Cefalus Geschichte reicht bis in die griechische Antike zurück, doch die Gebäude stammen aus der Regierungszeit des Normannenkönigs Roger II. Spazieren Sie durch die engen Gassen des mittelalterlichen Stadtzentrums, um architektonische Schätze, wie den prächtigen Dom oder das historische Waschhaus ‘Lavatoio’, zu entdecken. Machen Sie eine Zeitreise, die Sie noch weiter zurück in die Vergangenheit bringt: Besteigen Sie den gewaltigen La Rocca und besichtigen Sie antike Tempelruinen mit Panoramablick auf die Bucht.

Der Dianentempel

Alle, die im Urlaub gern aktiv sind, sollten die Wanderung auf den La Rocca in Angriff nehmen. Die Phönizier nannten diese eindrucksvolle Felswand Herkulesfelsen. Die Bedeutung dieses Spitznamens wird sofort klar, wenn man den Gipfel erreicht und einen Ausblick bewundert, der den griechischen Göttern würdig gewesen wäre. Neben der herrlichen Aussicht auf die Küste und den Ort Cefalu findet man hier oben die Ruine einer sarazenischen Festung und die Überreste des Dianentempels, den die alten Griechen zu Ehren der Göttin Diana errichteten.

Der Dom

Cefalus Hauptattraktion ist der prächtige Dom, wohl bekannt als eine der beeindruckendsten römisch-katholischen Kirchen in Südeuropa. Der um 1150 fertig gestellte imposante Sandsteinbau mit seinen zwei Glockentürmen und dem palmengesäumten Vorplatz wurde im Stil der sogenannten Sizilianischen Romantik errichtet. Das Gebäude weist jedoch bereits deutliche gotische Elemente auf, und byzantinische Mosaiken schmücken die Wände. Bitte beachten Sie, dass der Dom von 13:00 bis ca. 16:00 geschlossen ist.

Das Mandralisca-Museum

Das Mandralisca-Museum gilt vielen als eines der wichtigsten sizilianischen Museen. Dort werden interessante Gegenstände ausgestellt, die ein Sammler im 19. Jahrhundert zusammentrug. Archäologische Funde, eine Muschelsammlung und eine reichhaltige Kunstsammlung sind einige der Höhepunkte.

Die Madonien

Ein Ausflug von Cefalu in den malerischen Nationalpark der Madonien ist ein Muss. Dieses Naturschutzgebiet beeindruckt den Besucher mit seinen schroffen Berggipfeln und zahlreichen hübschen Bergdörfern und Städtchen. Mehr als 2.600 verschiedene Pflanzenarten gedeihen hier. Spaziergänge im Frühling und Herbst sind besonders farbenprächtige Erlebnisse.

madonie-park-sizilien

Dieser Nationalpark ist einer der besten Orte, um Mutter Natur in Sizilien nahe zu kommen. Es gibt Wanderrouten verschiedener Schwierigkeitsgrade, daneben sind Reiten, Mountainbiken und - in den Wintermonaten - Skifahren beliebte Freizeitaktivitäten.

Castelbuono

Castelbuono ist eines der malerischen Bergstädtchen, die über den ganzen Nationalpark verteilt liegen. Dort gibt es ein imposantes Kastell mit unterirdischen Kerkern und einem Tunnel, der zur Kirche der Stadt führt. Die reich geschmückte Capella Palatina mit ihren Reliquien ist ebenfalls einen Besuch wert. Das Restaurant 'Nangalarruni' vom Gambero Rosso ausgezeichnet ist ein Muss für jeden Gourmet!

Die Liparischen Inseln

liparischen-inseln

Die ursprüngliche Vulkanlandschaft der Liparischen Inseln, die vor der Nordküste Siziliens aus dem Meer ragen, ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Tagesausflüge von Cefalu sind möglich, buchen Sie bei einem der Reiseveranstalter vor Ort Mini-Inselhopping oder eine Tour zu einer Insel Ihrer Wahl.

vulcano-kueste

Mit der Fähre dauert die Fahrt 1,5 bis 4,5 Stunden, angeboten wird diese Verbindung im Sommer, von Juni bis September. Besuchen Sie Stromboli und werden Sie zum Sonnenuntergang Zeuge kleiner Eruptionen, die den dunkler werdenden Himmel erleuchten; oder nehmen Sie auf der Insel Vulcano ein Schlammbad. Alternativ hierzu können Sie auch einen Ausflug zur grössten und belebtesten Insel Lipari machen und die Nacht an dieser wilden Felsenküste verbringen.

Essen und Trinken in Cefalu

Erwarten Sie in Cefalu nur das Beste der sizilianischen Küche. Das milde Mittelmeerklima bietet die perfekten Voraussetzungen für eine Vielzahl köstlicher, frischer Produkte: Denken Sie nur an Rahmkäse, Nudeln und Meeresfrüchte. Halten Sie auch nach Spezialitäten wie Caponata, Pasta alle Sarde, oder alla Norma (mit gegrillten Auberginen und Ricotta, dem einheimischen gesalzenen Schafskäse) Ausschau. Die sizilianischen Desserts sind phänomenal: das Sorbet, das in Sizilien beheimatet ist, die Cassata Siciliana, eine aus gesüsstem Schafskäse und mit kandierten Früchten verzierte Bisquit-Torte, auch die Pasta alla Mandorla für zwischendurch zum Kaffee oder Tee in allen Variationen, die fruchtigen Granité, die grüne überaus leckere Sette Vele Torte aus Pistazinen oder das allzeit beliebte Semifreddo alla Mandorla mit Schokoladensauce.

restaurant-la-brace-cefalu     

Die Restaurants, La Botte, Kentia del Trappitù, La Brace sind berühmt für ihre romantische und doch familienfreundliche Atmosphäre, sowie herausragenden Service. Auch das Locanda del Marinaio ist sehr zu empfehlen. Alle Restaurants bieten malerische Terassen, das Kentia bietetn über die Klippen von Cefalu gebaute Terrassen. Unbedingt auch das vomn Gambero Rosso ausgezeichnete Restaurant 'Nangalarruni' in Castelbuono (circa 30 Minuten von Cefalu entfernt in den Madonie-Bergen gelegen - siehe Beschreibung oben) buchen. Die genannten Resaurants sind keine ausgesprochenen Pizzerien, obwohl diese fast überall serviert wird. Dafür bieten sie eine grosse Auswahl an typisch sizilianischen Gerichten.

Unterkünfte in Cefalu

Von Cefalu aus können Sie das Angebot an Attraktionen in Zentralsizilien und an der Nordküste voll auskosten. Hier bei Sizilienferien haben wir eine grosse Auswahl an Villen und Apartments für Selbstversorger, die es Ihnen ermöglichen, den gewohnten Komfort zu geniessen und gleichzeitig wie die Einheimischen zu leben.

apartment-tramonto-cefalu

Egal, ob Villen mit Bergblick und eigenem Pool oder zentral gelegene Apartments in unmittelbarer Nähe zum Sandstrand, wir sind überzeugt, dass wir Ihnen helfen können, die richtige Unterkunft für Ihren Traumurlaub zu finden.

villa-cielomare-cefalu

Stöbern Sie in unserem Angebot an Villen und Apartments in Cefalu oder kontaktieren Sie uns für nähere Informationen und Beratung.

Allgemeine Informationen für Cefalu

Flüge bucht man am besten nach Palermo, eine Stunde von Cefalu entfernt. Direktflüge verbinden Palermo mit internationalen Flughäfen, sowie jenen auf dem italienischen Festland. Busse und ein Zug, der einmal pro Stunde fährt, verbinden Palermo mit Cefalu (www.trenitalia.it) Selbst fahren wird nur empfohlen, wenn es im Voraus organisiert wurde und die Informationen zu Parkplätzen für die gebuchte Unterkunft zur Kenntnis genommen wurden. Gerne beraten wir Sie vor und während Ihrer Cefalu-Reise bei Fragen zur Autovermietung. Nähere Informationen finden Sie unter Anreise.

blick-vom-la-rocca-cefalu

Öffentliche Nahverkehrsbusse verbinden Cefalu mit umliegenden Städten und im Sommer fahren Tragflügelboote die Liparischen Inseln und andere Ausflugsziele an der Nordküste an.