Schöne Buchten 1
Schöne Buchten 2
Schöne Buchten 3

Siziliens schönste Buchten und geheime Strände entdecken

 

Landscape -2915556_1920

Sizilien ist ein Sammelbecken kultureller Schätze der verschiedensten Epochen und Kulturen und bietet gleichzeitig die schönste Strände und geheimen Buchten. Alles, was man sich von einem Urlaub wünschen kann, ist hier zu finden!

Auf Sizilien lässt sich wunderbar wandern, schlemmen und natürlich baden. An manchen Tagen mag man den Trubel eines lebendigen Strandabschnitts, die kleinen Lokale und Straßenhändler. An anderen Tagen möchte man für sich sein und sucht einen einsamen Ort für etwas Privatsphäre. Kein Problem, die Königin der Mittelmeerinseln hat das alles zu bieten – und noch viel mehr. Es gibt an vielen Plätzen in Sizilien zudem die Möglichkeit, eine Yacht zu chartern und einen einmaligen Trip zu starten – Voraussetzung ist jedoch, dass man den entsprechenden Bootsführerschein hat. Zur Auswahl stehen Segelyachten und Motoryachten.

Zahlreiche Buchten und Strände warten darauf, entdeckt zu werden

Siziliens Küste ist etwas 1000 km lang und bietet entsprechend viele einsame Buchten und wunderschöne Strände. Wir haben einige Ausflugstipps gesammelt:

Mare _zingaro2

San Vito Lo Capo

Dieses traumhafte kleine Fischerdorf mit Strand liegt in einer großzügigen Bucht im Nordwesten Siziliens. Der Strand ist ein Traum und wird darum gerne besucht. Der feine Korallensand und der Blick auf den Monte Monaco machen einen Besuch an diesem Ort unvergesslich. In unmittelbarer Nähe beinden sich das Naturreservat "Lo Zingaro". Ein malerischer, atemberaubend schöner Spaziergang über Kliffs, Grotten und botanische Seltenheiten führt zu mehreren, kleinen Buchten mit kristallklarem Wasser und unbeschreiblich schönene Farben. So heissen die Buchten:

  1. Cala Tonnarella Dell'Uzzo
  2. Cala dell'Uzzo
  3. Cala Marinella
  4. Cala Beretta
  5. Cala della Disa
  6. Cala del Varo
  7. Cala Capreira

Es sind nur ein paar Kilometer zum Naturreservat "Monte Cofano". Auch dort sind nie überfüllte Buchten zu entdecken. Malerisch liegt hier eine antike  "Tonnara". Wenn man Lust hat, kann man natürlich auch die archeologische Fundstelle, eine antike Stadt suchen: mit geheimem Eingang, sehr abenteuerlich!

Hier unsere Ferienhäuser in der Gegend, eine sogar direkt im Naturreservat von Monte Cofano. >mehr dazu

Menfi

In der Nähe von Selinunte liegt das Naturreservat "Foce del Fiume Belìce". Ein System unberührter Dünen: Sandlilien, Zwergpalmen und viele andere typische Pflanzen sind hier Wegbegleiter. Die unberührten Strände des Naturreservats können leicht zu Fuß erreicht werden: ein mit Holz getäfelter Weg führt über Dünen zu einem Strand mit rötlichem Sand. Das Meerwasser hier ist im Vergleich zu anderen Orten sehr frisch! Aber auch sehr sauber, denn heir gibt es sei jahrzehnten die "Bandiera Blu" für reines Wasser.

Diese Strände sind auch einer der wenigen Nistplätze der Caretta-Caretta Schildkröte.

Hier unsere Ferienhäuser in der Gegend >mehr dazu

Eraclea Minoa

Der Strand von Eraclea Minoa ist einer der schönsten Orte im Süden Siziliens. Er ist zwischen dem Fluss Platani und dem Kliff von Capo Bianco eingebettet und erstreckt er sich über 6 Kilometer in einer atemberaubenden Umgebung: Der feine, weiße Sandstrand wird von einem dichter Pinienwald eingesäumt, der auch viel Schatten bietet und die ganze Landschaft einzigartig macht. Auch die archäologischen Überreste von Eraclea Minoa sind einen Besuch wert.

Hier unsere Ferienhäuser in der Gegend >mehr dazu

Torre Salsa

Dieses Naturschutzgebiet ist auch eine WWF-Oase.
Sein unberührtes Gelände erstreckt sich entlang der Küste über 6 km. Klippen, Dünen und riesigen, einsamen Stränden wechseln sich ab. Im Herzen des Reservats befindet sich der Strand von Torre Salsa: das einzige Naturschutzgebiet in Siziliens, das auch eine Oase des WWF beherbergt.

An diesem Stand nistet jedes Jahr die fast ausgestorbene Meeresschildkröte "Caretta-Caretta". Die Nistplätze werden von den WWF - Freiwilligen gehütet die gerne mit Informationen zur Verfügung stehen.

Hier unsere Ferienhäuser in der Gegend >mehr dazu

 

La scala dei Turchi

In Realmonte. Das erste Foto dieser Seite gibt einen Einblick über diese weissen Kliffs, die leicht zu erreichen und auch zu bewandern sind. Die Schönheit dieses Ortes lockt natürlich viele Touristen an. Wirklich eine bemerkenswert schönster Küstenabschnitt, aber bestimmt nicht, um dort einsam einen Sonnenuntergang anzusehen. In einer nahe ligende Badeanstalt kann man Liegestühle und Sonnenschirme mieten. Eigentlich nur in der Nebensaison und nicht am Wochenende zu empfehlen.

Hier unsere Ferienhäuser in der Gegend >mehr dazu

 

Oliveri - Tindari

Zwischen den Örtchen Oliveri und Milazzo befindet sich ein langer, wunderbarer Sandstrand, an dem einige neue Badeorte zu finden sind. Hier Wasser und Verpflegung einkaufen und ab in das im Westen von Oliveri beginnende Naturschutzgebiet, in dem sich bezaubernde kleinen Lagunen und die auffällige, weit ins Meer ragende Sandbank finden. Sie zählt zu einem der schönsten Strände Siziliens und ist einen Besuch wert. Sonnenschirm mitnehmen, denn sie werden nicht mehr von dort weg wollen!

Hier unsere Ferienhäuser in der Gegend > mehr darüber

Capo Milazzo

Capo Milazzo ist eine Landzunge, ein Örtchen, das sich leicht auf einem ausgebauten Fußweg umwandern lässt. Die schöne Landschaft begeistert, und der Blick auf die Liparischen Inseln ist einmalig. Zu der "Piscina di Venere", ein natürliches Bassin in den Felsen, am äußeren Ende der Landzunge, geht ein malerischer Weg mit unzähligen Treppen. Der Weg lohnt sich!

Hier unsere Ferienhäuser in der Gegend > mehr davon

Lampedusa

Lampedusa ist ein Traumferienort für jeden, der Natur pur erleben will. Die Pelagische Insel südlich von Sizilien bietet ein afrikanisch geprägtes Klima, das für eine bunte Vielfalt im Meer sorgt. Das Wasser ist seicht, und Strände wie der Spiaggia dei Conigli (rabbit beach) sind einfach traumhaft und punkten mit einem karibischen Flair. Hier gibt es sogar Delfine!

Die Äolischen Inseln - Stromboli, Panarea, Salina, Lipari, Vulcano, Alicudi und Filicudi - die sieben Schwestern

Wirklich beeindruckend schön sind diese Inseln. Asu Stromboli ist der ständig aktive Vulkan Stromboli auf der gleichnamigen Insel, der beständig Lava und Gestein in die Luft

Fontane Bianche

Fontane Bianche liegt etwa 15 km südlich von Syrakus und ist ein perfektes Reiseziel für Individualurlauber. Die Küste ist einfach ein Traum und bietet unvergessliche Badeerlebnisse. Das türkisblaue Wasser und die feinen Strände laden zum Verweilen ein, die felsigen Abschnitte sehen beeindruckend aus. Das Naturschutzgebiet ist für seine hohe Qualität prämiert.

Fiumefreddo di Sicilia

Wie Fontane Bianche ist auch Fiumefreddo di Sicilia ein ausgewiesenes Küsten- und Naturschutzgebiet und bietet darum eine extrem hohe Qualität bezüglich der Ökologie, der Natur und der Sicherheit. Hier können Touristen auf urigen Bauernhöfen übernachten, den sogenannten Agriturismo, die an alte Zeiten erinnern. Es wird meist Wein angebaut und Olivenöl hergestellt.

Taormina

Die kleine Hügelstadt liegt an der Ostküste Siziliens in der Nähe des Ätna, eines bekannten aktiven Vulkans. In der Stadt findet sich das Teatro Antico di Taormina, ein altes griechisch-römisches Theater, das auch heute noch aktiv genutzt wird. Hier finden sich sowohl eine Steilküste als auch kleine Buchten und Sandstrände. Über einen der Sandstrände gelangt man zur Insel Isola Bella, einem Naturschutzgebiet. Das milde Klima und die malerische Landschaft machen Taormina zu einem beliebten, jedoch recht ursprünglichen Urlaubsziel. Hier kommen sowohl Kulturliebende als auch Badeurlauber auf ihre Kosten.

Giardini Naxos ist der Badeort unmittelbar unterhalb von Taormina. Was Taormina an Ausblick bietet, Giardini Naxos ist die Erfüllung des Wunsches, den man aus der Höhe ausgesprochen hat: hier will ich ins Meer eintauchen.

Hier unsere Ferienhäuser in der Gegend > mehr davon

Was es über die Strände Siziliens zu wissen gibt

Im Frühling wird es vielen Besuchern zum Baden noch zu kalt sein, doch im Sommer und Herbst lockt das Wasser und ist einfach unwiderstehlich. Bis Dezember ist Baden keine Seltenheit.

In der "Strandhauptsaison" (15 juni bis 15 september) sprießen Badeanstaten, wo man auf Gebühr einen Sonnenschirm, Liegestuhl, Dusche und Toilettenbenutzung bekommt auf den schönsten Stränden und Felsen der Insel. Diese Badeanstalten müssen allerdings der Allgemeinheit den freien Zugang zum Meer gewährleisten und diese Zone auch pflegen und sauber halten. Viele Urlauber wissen das nicht und sie lassen sich von den wie Fort Nox überwachten Lidos abschrecken: der freie Zugang su jedem Strand muss von den Badeanstalten gewährleistet sein, damit man zur freien 5-Meter Zone bis zum Ufer gelangen kann.

Die ganze Insel bietet unzählige Strände und Buchten, die zum Entdecken einladen. Hier kann jeder seinen Traumstrand finden, sogar im August und in der Hochsaison gibt es viele, weite und unüberfüllte, teilweise noch naturbelassene Strände.

Vom Boot aus hat man natürlich Zugang und Sicht auf weitere Naturschönheiten.

https://pixabay.com/de/landschaft-natur-cliff-weiß-2915556/