COVID-19 News Sizilien 1
COVID-19 News Sizilien 2
COVID-19 News Sizilien 3
COVID-19 News Sizilien 4

Sizilien aktuelle Information zum Corona Virus

COVID-19 SIZILIEN (Artikel aktualisiert am 20.11.2020)

Neues Dekret gültig ab 6.11.20: Sizilien wurde am 6.11.20 per Dekret aus Rom zur Zona arancione (orangene Zone) erklärt. Sizilien wehrt sich dagegen, da es im  Vergleich mit anderen Regionen Italiens, trotz besserer Infektionszahlen, schlechter eingestuft wird. Die aktuellen Infektionszahlen rechtfertigen diesen Schritt nicht, aber die Kriterien sind wohl, dass Sizilien eine Auflage zu einer Erhöung der Intensivbetten nicht vollzogen hat sowie die lange Testergebnis-Wartezeit, die Rom zu diesem Schritt bewogen hat. Die neuen Drive-In-Testzentren sollen dies nun wohl z.T. abfangen. Zona Arancione bedeutet: die Restaurants und Cafés, Bars und Eisdielen sowie Museen müssen ab morgen schliessen. Take-Away's und Catering- Lieferung sind möglich. Die Bewegungsfreiheit für Bewohner wird eingeschränkt. Es wird voraussichtlich bis 3.12.20 untersagt, aus nicht autorisierten Gründen wie Arbeit etc. die eigene Gemeinde zu verlassen. Von 22h bis 5h herrscht Ausgangssperre. Eine Rückkehr Siziliens zur gelben Zone kann aus heutiger Sicht frühestens am 3.12.20 erfolgen, da die Einstufung in die jeweiligen Zonen jeweils im 15-tätigen Zyklus neu entschieden wird. Es ist weiterhin erlaubt, aus der Schweiz, Deutschland und Öesterreich ohne Quarantäne oder Negativtest einzureisen. Dies geht klar aus dem Dekret hervor und steht im Gegensatz zu einem Artikel auf www.visitisicily.info. Hier finden Sie den Link zum relevanten Dekret. Den Artikel 6 wählen Sie auf der linken Seite aus. Lesen Sie dann den Abschnitt unter f). Wenn nötig, übersetzen Sie mit www.deepl.com. Durch die zusätzlichen Impfmassnahmen ab Ende Jahr wird mit einer baldigen Entspannung der Lage gerechnet.

Weitere Restriktionen gültig seit 3.6.20: Mindestabstand 1 Meter zu nicht gemeinsam reisenden Personen, Gesichtsmaske ist ab sofort auch draussen Pflicht. Des weiteren wird häufiges, gründliches Händewaschen mit Seife empfohlen. Des weiteren ist Sizilien in die Zone Arancio eingestuft worden. Weitere Details dazu entnehmen Sie bitte dem 1. Abschnitt ganz oben.

Registrierung für Sizilienreisende: Sizilienreisende werden aufgefordert, sich bei Einreise nach Sizilien zu registrieren. Diese Regel gilt im Moment  bis 30.10.20. Die App soll Touristen helfen, sich in Coronazeiten sicher und begleitet zu fühlen. Hier gelangen Sie zur Webseite Siciliasicura für die Registrierung auch vom Desktop. Die App Siciliasicura für die Registrierung finden Sie im App Store Ihres Smartphones zum Download und zur Registrierung. 

Schnelltests: Schnelltests werden neu auch in Drive-In-Testzentren in grösseren Städten über 30 Tausend Einwohner angeboten. Dies ist besonders auch für Rückkehrer aus Sizilien, für welche bei Rückkehr Quarantäne verlangt wird, sollte kein Negativtest vorliegen, praktisch. Für Rückkehrer in die Schweiz gilt bisher keine Quarantäne bzw. Testpflicht. Zusätzlich werden ab Ende Jahr die Impfmassnahmen ausgerollt. Es ist dadurch mit einer baldigen Entspannung der Lage zu rechnen.

Es gelten weiterhin die Bestimmung, die Sie auf den Webseite des BAG oder Auswärtigen Amtes finden. Für Reisende aus einigen europäischen Ländern oder solche die in diesen Ländern im Transit waren, (z.B. in div. Gebieten Frankreichs,  Kroatien, Spanien , Malta, Griechenland) wird bei Einreise nach Italien ein Negativ- oder Antikörpertest verlangt (max 72 Stunden alt). Dieser kann auch bei Einreise am Flughafen kostenlos gemacht werden. Das Ergebnis dauert circa 1 Stunde.  Zur Seite mit aktualisierten Informationen gelangen Sie hier. Die Tests werden auch an den Flughäfen angeboten, sollte der Reisende bei Einreise keinen Negativtest vorzeigen können. Wir empfehlen allen Sizilienreisenden zur eigenen Erleichterung bei der Einreise wo möglich, einen Corona-Schnelltest max. 72 Stunden zu machen. 

Aktuelle Zahlen für Sizilien:  Sizilien hat im Vergleich zu anderen europäischen Ländern wie der Schweiz  oder Deutschland eine ähnliche  Infektionsrate. Allerdings steigt auch in Sizilien die Zahl der offiziell Infizierten wieder an. Rund 90% der aktuell 20 Tausend (gegenüber 5 Millionen Einwohner) infizierten Personen befinden sich in Heimquarantäne. Widerum davon sind die meisten asymptomatisch. Die für Sizilien geltenden Massnahmen werden laufend angepasst. Im Allgemeinen gilt: Maske auch draussen in öffentlichen Bereichen zu tragen, 1 m Abstand zu anderen zu halten. Bars und Restaurants müssen per neuem Dekret ab 18h geschlossen bleiben. Menschenansammlungen auf Plätzen etc. sind untersagt.

Reiserücktrittversicherung zur Deckung von Stornierungskosten: für Schweizer Kunden versichert unter anderem die Mobiliar, wenn eine Jahresversicherung vorliegt. Für Kunden aus Deutschland versichert unter anderen die HanseMerkur, für Österreich die Europäische ihre Kunden im Falle von  Reisewarnungen, Quarantänepflicht, Positivtests und dadurch entstehende Mehrkosten durch Reisestornierung. Diverse weitere Leistungen erfragen Sie direkt beim angegebenen Versicherer.

Professionelle Reinigung der Villen: Wir garantieren eine gründliche Reinigung sowie die Desinfizierung der Ferienhäuser, damit Sie einen unbeschwerten Aufenthalt geniessen können.

Jetzt überwintern auf Sizilien: Fragen Sie uns gerne nach einem  passenden Ferienhaus zum Sonderpreis. Wir beraten Sie kompetent.